Eingangskontrolle

Eingehende leere Tauschzylinder prüfen wir sorgfältig insbesondere auf eventuelle Beschädigungen, gültigen TÜV, Sauberkeit, ordnungsgemäße Etikettierung und entleeren die restliche Kohlensäure.

Kohlensäuretank

Beim Einsatz in Trinkwassersprudlern beeinflussen maßgeblich die Qualität der Kohlensäure und des Trinkwassers sowie die Verwendung von hygienischen, geschmacksneutralen Flaschen das sprudelnde Frischeerlebnis.
Für die Befüllung unserer Kohlensäurezylinder verwenden wir daher ausschließlich natürliche Quellkohlensäure (BIOGON® C E290 Kohlendioxid für Lebensmittel der Firma Linde AG). Die garantierte Reinheit von mindestens 99,5% kontrollieren wir durch Prüfzertifikate bei jeder Lieferung vor dem Befüllen unserer modernen Tankanlage. Ein zusätzlicher Spezialfilter und hochwertige Edelstahlleitungen garantieren, dass nichts außer der reinen, natürlichen Quellkohlensäure in die Zylinder gelangt.

Reinigung

Für Sie als Kunden ist ausschließlich entscheidend, dass die Quellkohlensäure bei der Entnahme in Ihrem Trinkwassersprudler genauso natürlich und lebensmittelrein aus dem Zylinder herauskommt wie bwl SODA® diese hineingefüllt hat. Um das sicher zu stellen, spülen wir jeden Zylinder vor der Befüllung mit unserer natürlichen Quellkohlensäure von innen, um eventuelle Ablagerungen oder Fremdstoffe zu entfernen.

Befüllung

Die Nachfrage nach unseren TÜV-und BAM-geprüften Zylindern bewältigen wir mit einer leistungsfähigen, vollautomatischen Abfüllanlage. Moderne Steuerungs-und Kontrolltechnik sorgt für stets präzise Zylinderbefüllungen. Defekte Zylinder werden automatisch erkannt und aussortiert. Eine Schutzkappe aus Kunststoff erhöht die Funktionsfähigkeit und Lebensdauer des Ventils, und sollte daher auch auf den entleerten Zylinder wieder aufgesteckt werden. Frisch und sorgsam befüllte bwl SODA®-Zylinder erkennen Sie an unserem Etikett und der unversehrten blauen Siegelfolie im Ventilbereich.

Laborkontrolle

Das bwl-Qualitätsmanagement überwacht die Einhaltung und Effizienz der strengen Qualitätsnormen für den gesamten Wiederbefüllungsprozess.
Die Abfüllung der bwl SODA®-Zylinder unterliegt der ständigen Kontrolle durch das eigene, nach DIN ISO 17025 akkreditierte bwl-Prüflabor. Dabei werden insbesondere mikrobiologisch der hygienisch einwandfreie Zustand im Ventilbereich sowie chemisch die im Zylinder enthaltende Kohlensäure auf Spuren unerwünschter Fremdstoffe geprüft.

Lieferservice

Nach dem Verpacken unserer sorgsam in bwl SODA®-Qualität gefüllten Kohlensäurezylinder in sichere Transportboxen sorgt der Lieferservice von bwl SODA® für die schnelle und pünktliche Belieferung unserer Vertriebspartner.